50 Jahre ZIMA

Ein halbes
Jahrhundert ZIMA

Die ZIMA Erfolgsgeschichte: 50 Jahre Vertrauen

Dornbirn, Juni 2021 – Der Immobilienentwickler ZIMA feiert heuer sein 50-jähriges Jubiläum. Zurückblicken kann die Unternehmensgruppe auf einen erfolgreichen Weg, der von Vorarlberg über Tirol, Südtirol und die Schweiz bis nach München und Wien führte. Heute zählt die ZIMA über 8.000 realisierte Wohnungen sowie rund 180 Mitarbeiter und ist einer der größten privaten Immobilienentwickler im deutschsprachigen Alpenraum. Dabei baut die ZIMA auf Vertrauen gegenüber Kunden und Partnern und setzt stark auf Nachhaltigkeit, was mit dem revolutionären Konzept „purelivin“ einmal mehr verdeutlicht wird.

1971 gründeten Horst Zimmermann und DI Franz Markowski (†) die ZIMA Unternehmensgruppe in Vorarlberg, die sich schnell als lokaler Wohnbauträger etablierte. Heute – 50 Jahre später – arbeiten rund 180 Mitarbeiter in vier Ländern an sechs Niederlassungsbüros an innovativen und wertbeständigen Immobilienprojekten. Im Fokus steht das Schaffen nachhaltiger Immobilien, die eine hohe Lebensqualität und Sicherheit für zukünftige Eigentümer und Investoren bieten. Dabei wurden in den vergangenen Jahren nicht nur mehr als 8.000 Wohnungen und Raum für 6.500 Arbeitsplätze verwirklicht, sondern auch etliche neue Projekte in die Wege geleitet.

Gute Zukunftsaussichten durch attraktive Projektpipeline
„Als inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickeln wir seit 1971 besondere Immobilien im deutschsprachigen Alpenraum. Die Arbeit, die dabei in den vergangenen 50 Jahren geleistet wurde, erfüllt mich mit Stolz und hat die Weichen für eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte gestellt. Unsere derzeitige Projektpipeline von aktuell über 4.300 Wohneinheiten und einem Gesamtprojektvolumen von rund 1,8 Milliarden Euro lässt uns mit Zuversicht und Optimismus in die Zukunft blicken“, erklärt Alexander Nußbaumer, CEO der ZIMA Unternehmensgruppe. Nußbaumer selbst ist vor rund 30 Jahren in das Unternehmen eingetreten und hat es 1999 im Rahmen eines Management-Buy-outs übernommen. 2001 übernahm er dann sämtliche Gesellschaftsanteile und führt seither als Vorstandsvorsitzender und alleiniger Inhaber die operativen Geschäfte.

Zu den aktuellen Landmark-Projekten der ZIMA zählt beispielsweise die „Kirschblüte“ in Wien. Das Neubauprojekt in der Donaustadt befindet sich bereits auf der Zielgeraden und wird im Herbst 2021 fertiggestellt. Mit dem „Attemsgarten“ steht zudem ein weiteres Vorzeigeprojekt in der österreichischen Bundeshauptstadt in den Startlöchern. Ein weiteres Leuchtturm-Projekt wird derzeit in Tirol gebaut: Mit dem Stadt Carré realisiert die Unternehmensgruppe derzeit ein attraktives Stadtquartier im Herzen Innsbrucks, das vier Baukörper mit rund 250 Wohneinheiten umfasst. Dabei stellen die modernen, vollmöblierten Micro-Living Apartments ein besonderes Highlight dar. Bei dem Wohn- und Gewerbeobjekt „DAS GOETHE“ in München City ist man schon einen Schritt weiter: Das Innenstadtprojekt konnte im Frühjahr 2021 fertiggestellt werden.

50 Jahre ZIMA – Vertrauen als wichtigstes Gut
Zum 50-jährigen Jubiläum unterstreicht die ZIMA, wie wichtig eine Vertrauensallianz auf allen Ebenen ist. „Vertrauen fängt beim Schaffen eines Zuhauses an und endet beim Einhalten aller Versprechen gegenüber Partnern, Kunden und Investoren. Es baut sich nicht durch Worte, sondern durch Taten auf. Diesem Leitspruch werden wir auch in den nächsten 50 Jahren folgen“, so Nußbaumer weiter. Die Unternehmensgruppe ist als Entwickler auf diversen Ebenen aktiv, akquiriert Projekte, baut Immobilien und verwertet sie. Dabei sind Verlässlichkeit, Qualität, Transparenz und Wertschätzung stets unverzichtbare Bestandteile.

Förderung nachhaltiger Konzepte
„Um in dieser Branche erfolgreich zu sein, braucht man die Fähigkeiten eines Generalisten, gepaart mit kaufmännischer Kompetenz und Handschlagqualität. Das war damals so und hat sich auch bis heute nicht verändert. Was aktuell mehr denn je gefragt ist, ist Mut für neue Visionen und die Bereitschaft für Veränderung“, so der über 80-jährige Horst Zimmermann, einer der beiden ZIMA-Gründer, auf die Frage, was die Erfolgsfaktoren eines Projekt- und Immobilienentwicklers sind. Mut für neue Visionen und die Bereitschaft für Veränderung hat die ZIMA zweifellos. Das Unternehmen bedient sich seit langer Zeit intelligenter Bebauungskonzepte, um Grund und Boden zu schonen und die bestehenden Flächen nachhaltig zu nutzen.

Das wohl spannendste und revolutionärste Zukunftsthema ist derzeit purelivin, mit dem die ZIMA als Bauträger innovatives und klimapositives Bauen fördert. Mit dem modularen Holzmassivbau-Konzept werden seriell vorgefertigte, komplette Raummodule nach dem Prinzip „plug & play“ zu multifunktionalen Wohneinheiten kombiniert. Dabei ermöglicht die Kombination aus qualitativ hochwertigem Massivholz und einer seriellen Vorfertigung kurze Bauzeiten, reduziert die CO2-Belastung am Bau und schafft Wohngebäude, die zu beinahe 100 % wiederverwertbar sind. Diesem Prinzip folgend wurden mit dem Partner Kaufmann Bausysteme aus Reuthe bereits Projekte im Bereich Hotel, Student Living, Sozialzentren, Schulen, Büro und Wohnbau mit rund 7.000 Modulen erfolgreich umgesetzt – auch über die österreichischen Grenzen hinweg. Derzeit befinden sich weitere, reine purelivin Projekte mit über 350 Wohnungen und über 900 Modulen in Planung und Umsetzung.

Über ZIMA
Die ZIMA Unternehmensgruppe realisiert seit 50 Jahren Immobilienprojekte und zählt zu den größten privaten Immobilienentwicklern im deutschsprachigen Alpenraum. Der Stammsitz ist in Dornbirn. Weitere Niederlassungen befinden sich in Innsbruck, Bozen, München, St. Gallen und Wien. Die Jahresgesamtleistung betrug im Jahr 2020 über EUR 253 Mio.

https://www.zima.at/

Weitere Infos zur ZIMA Geschichte unter: https://zima.at/unternehmen/50-jahre-zima/
Video „50 Jahre Vertrauen“: https://youtu.be/g9h2YE8B8UQ

Kennzahlen
Jahresgesamtleistung 2020: EUR 253 Mio.
Mitarbeiter: 179 total; 6 Lehrlinge
Projektpipeline: 4.335 Wohneinheiten
EUR 1,8 Mrd. gesamt (inkl. Gewerbe)
Standorte: Vorarlberg, Tirol, Wien, Südtirol, Ostschweiz, München

Ein halbes
Jahrhundert ZIMA

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Anfrage
 
 
Markus Hämmerle

Markus Hämmerle
Ihr Ansprechpartner

Ich stehe Ihnen gerne zur Seite um Ihre offenen Fragen zu beantworten.
Tel.: +43 5572 3838
E-Mail: presse@zima.at